Bald

Wieder ein Morgen mit einer Hiobsbotschaft, wieder ein Kind eingeschlafen. Verzehrt von der unersättlichen Bösartigkeit der Krankheit, die auch dich aus unseren Armen gerissen hat. Ich ertrage es kaum ihr Foto anzusehen, ertrage es kaum die Worte der Verzweiflung ihrer Mutter zu lesen. Diesmal ist es besonders schlimm, denn eine kleine Zwillingsschwester ist da, versteht nicht was passiert ist, kann nicht begreifen warum ihre Schwester fort ist, wo sie doch immer, immer verbunden waren, schon vor ihrer Geburt. Unverständlich. Unerträglich. Für mich ist es das Härteste in die Augen der kleinen Menschen zu sehen, ihr Wesen zu sehen, und zu wissen, dass diese Augen nie wieder aufgehen werden. Dass das, was ich auf den Bildern von ihnen erahnen kann, fort ist. Einfach fort. Für immer. Dass sie nie wieder lachen werden, nie wieder weinen, dass sie nie wieder toben werden, oder sprechen. Dass ihre Familien nun jeden Aspekt von ihnen vermissen werden. So sehr vermissen, dass es weh tut, bei jedem Atemzug. Ich fühle meinen eigenen Schmerz, mein eigenes Vermissen, das Sehnen, das nie aufhört. Und all die Fragen konzentrieren sich, verschmelzen und werden zu der einen, die nie jemand beantworten kann: Warum? So sitze ich hier, wieder einmal, und weine mit einer Familie um ihr Kind, das ich nicht einmal kannte, aber doch meine zu kennen. So wie ich glaube, dass all diese Familien dich kennen, mein Schmetterling, wenn sie nur ein Bild von dir sehen. Und ich frage mich wann das aufhört. Wann das Sterben aufhört. Wann das Leiden aufhört. Wann wir ein Mittel gegen dieses Monster haben werden, das unserer Kinder frisst. Bald, hoffentlich sehr bald. Damit keine Familie mehr so leiden muss. Damit ich keine Augen mehr sehen muss, die nie wieder aufgehen. Damit keine einzige Schwester und kein Bruder mehr versuchen muss zu verstehen, dass ihr Geschwisterkind fort ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s