Mika – Challenge: Teil 62

MIKA – Challenge: Tag 341

Heute kommt die Challenge schon früh am Tag. Ich bin sehr dankbar über einen tollen glücklichen Zufall, denn ich hab ein Armband gewonnen – nach meinen Wünschen angefertigt, und Mika darf Namenspate sein. Das bedeutet das Armband ist sogar unter seinem Namen käuflich zu erwerben, und das rührt mich total 🙂 ich hab sonst selten Glück bei sowas, aber da hat mich das Los ganz unerwartet bei sowas Tollem getroffen. Ich bin ganz verliebt in das Armband 😍

Geierwolli Fashion Accessoires  Handmades Foto.

 

MIKA – Challenge: Tag 342

Heute bin ich dankbar für eine ganz nette Post, die wir bekommen haben. Eine sehr liebe Person hat den Stoff gesehen und ihn gekauft, damit ich etwas für Mikas kleine Schwester daraus machen kann. ❤️ ich fand die Geste wunderbar und ich überlege schon, was ich daraus machen möchte. Es wird auf jeden Fall etwas ganz besonderes sein, wenn sie es trägt. Und die tollen gemalten Schmetterlinge sind auch super 😍

Kein automatischer Alternativtext verfügbar.

MIKA – Challenge: Tag 343

Heute bin ich dankbar, dass Mikas Buch endlich fertig geworden ist. Es war mir ein großes Anliegen, dass es vor dem Tag fertig wird, an dem er letztes Jahr seine Flügel bekommen hat. Und das hat auch geklappt. Mit tatkräftiger Unterstützung in vielen Bereichen, ist es glaube ich etwas wirklich Schönes geworden. Und ich bin stolz drauf.

MIKA – Challenge: Tag 344

Heute bin ich dankbar, dass das tolle Mika-Armband mit dem Schmetterling schon in der Post war und ich es heute schon tragen konnte. Außerdem bin ich dankbar für richtig leckeres Abendessen. Auch wenn es lange gedauert hat, die Spare-Ribs waren noch viel besser als beim letzten Mal und das Warten hat sich echt gelohnt.

MIKA – Challenge: Tag 345

Heute bin ich dankbar, dass ich über der Challenge auch manchmal ein bisschen brüten muss. An manchen Tagen weiß man sofort, was man schreiben möchte oder es passiert am Tag etwas, wo man schon dabei weiß, dass das der Inhalt der Challenge sein wird. An manchen Tagen aber, muss man nachdenken. Nicht, weil es nichts gab, sondern eher weil es vielleicht viele, aber zum Teil ganz kleine Sachen waren, und man nicht so richtig weiß, was man berichten möchte. Und da wird einem dann vor Augen geführt, wie viel Schönes einem eigentlich an einem einzelnen Tag passieren kann. Deshalb sind die Tage, an denen man erst ein bisschen denken muss, oft sogar noch wichtiger, denn man ist viel Achtsamer und lässt alle Guten Dinge des Tages nochmal Revue passieren.

MIKA – Challenge: Tag 346

Heute bin ich dankbar, dass der Tag heute seit langem mal wieder komplett zufriedenstellend war. Ich hab in der letzten Zeit so oft durchgehangen, es ging mir irgendwie blöd, ich habe Dinge nicht geschafft und einiges was ich mir vorgenommen habe ist jeden Tag liegen geblieben. Manchmal fehlte mir auch einfach die Motivation. Heute war das anders. Ich habe alles geschafft, was ich mir vorgenommen habe und noch mehr. Manchmal ist es schön, wenn man einfach wieder normal funktionieren kann. Dafür bin ich sehr dankbar und ich hoffe das bleibt erstmal so.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s