Mika – Challenge: Teil 60

MIKA – Challenge: Tag 329

Es gibt so Tage, da ist man in erster Linie dankbar, dass sie vorbei sind. Nach 3 Stunden im Auto und fast 6 Stunden in der Tierklinik Hannover ist heute so ein Tag. Trotzdem bin ich dankbar, dass wir uns entschieden haben, das zu machen, denn das bringt uns näher daran, endgültig zu klären, warum unser Kater so seltsame Ausfallerscheinungen hat. Und ich bin dankbar, dass es zumindest einen Verdacht gibt, der sich zunächst harmloser darstellt als Krebs, was auch ein Ergebnis des Tages hätte sein können.

MIKA – Challenge: Tag 330

Heute bin ich dankbar für etwas, um das wir lange kämpfen mussten. Seit Februar haben wir mit dem Finanzamt gerungen, den Verein SchMIKAling e.V. als gemeinnützigen Verein anzuerkennen. Die Satzung musste mehrmals geändert werden, die Bearbeitungszeiten zwischendrin waren immer eine Geduldsprobe. Aber es ist geschafft. Der Verein ist anerkannt. Jetzt müssen wir nur noch ins Register und dann geht’s richtig los. Ich bin einfach dankbar, dass wir so die Möglichkeit bekommen, in Mikas Namen Gutes zu tun.

MIKA – Challenge: Tag 331

Heute bin ich dankbar, dass die Halbzeit in der Schwangerschaft mit Mikas Geschwisterchen um ist. Ich gehöre zu den Menschen, für die eine Schwangerschaft ein „notwendiges Übel“ ist und die körperlichen Veränderungen nicht sehr mögen. Erfahrungsgemäß geht die zweite Hälfte egal von was meistens schneller um, deshalb ist es toll, die erste geschafft zu haben.

MIKA – Challenge: Tag 332

Heute bin ich dankbar, dass unsere Politiker trotz aller seltsamen Ideen, die sie manchmal haben, im Vergleich zu dem, was in anderen Ländern so abgeht, wirklich normal und harmlos sind. Klar, Spinner gibt’s immer, aber die sind zumindest nicht an der Macht. Wenn man mal einen Blick über den Tellerrand hinaus wirft und sich anschaut, was um uns herum in der Politik zum Teil so passiert, denkt man manchmal man ist im Irrenhaus. Und auch wenn es hier sicher nicht ideal läuft, bin ich trotzdem dankbar, dass es längst nicht so verrückt ist, wie in manch anderem Land.

MIKA – Challenge: Tag 333

Heute bin ich wieder in erster Linie für materielle Dinge dankbar. Zum einen bin ich dankbar, dass mein Telefon nicht kaputt gegangen ist. Ich habe Wasser drübergeschüttet und es sah erst echt nicht gut aus. Man konnte nichts mehr hören beim telefonieren. Aber auf wundersame Art und Weise geht es wieder. Das erspart mir eine teure Reparatur.
Zum zweiten bin ich dankbar, dass ich offenbar ein Gewinnspiel gewonnen habe, bei dem ich mitgemacht hatte, ohne mir große Chancen auszurechnen. Darüber hab ich mich heute Morgen echt gefreut.

MIKA – Challenge: Tag 334

Heute bin ich dankbar, dass der Tag viel besser war als gedacht. Ich habe wegen der Hitze schon echt Sorgen gehabt, ob das auf der Arbeit alles klappt, zumal fast 4 Stunden Besprechungen anstanden. Acer der Kreislauf hat gut mitgemacht und es war sogar recht kurzweilig. Groggy bin ich trotzdem, aber das hat mir neuen Mut gegeben, dass ich auch schwanger arbeitend durch den Sommer komme.
Außerdem bin ich dankbar für das wundervolle Gefühl des ersten kühlen Windhauches heute, der mir gerade über die Beine weht.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s