Mika – Challenge: Teil 49

MIKA – Challenge: Tag 269

Heute bin ich dankbar, dass sich durch Mika meine Welt so geöffnet hat. Ich habe seitdem er gegangen ist so viele neue Dinge entdeckt, gelernt und erkannt. Ich habe Menschen getroffen und andere, mir schon vorher bekannte Menschen, nochmal ganz anders kennengelernt. Auch mich selbst habe ich anders kennengelernt. Verstehe mich besser. Ich würde nie sagen: das war es wert. Das wäre lächerlich. Nichts kann es wert sein. Aber der kleine Mann hat in mir und um mich herum mehr angestoßen, als in vielen Jahren zuvor passiert ist. Dafür bin ich ihm sehr dankbar. Er war und ist ein Augenöffner.

MIKA – Challenge: Tag 270

Heute bin ich dankbar, dass von all den Unfällen, die meine Familie und ich bisher hatten, und das waren nicht wenige, alle irgendwie glimpflich abgelaufen sind. Seien es Autounfälle, Unfälle im Haus, auf dem Spielplatz, im Garten oder in der Schule: bis jetzt ist nie etwas ganz ernstes geschehen. Manchmal, oder eher ziemlich oft, sind sie zwar im Krankenhaus geendet, aber trotzdem sind alle wohlbehalten wieder rausgekommen. Das ist ein Grund, sehr dankbar zu sein, denn das hätte so manches Mal auch ganz anders sein können.

MIKA – Challenge: Tag 271

Heute bin ich dankbar für ein Lied, was momentan wie die Faust aufs Auge passt. Und das nicht nur bei mir, ich habe es heute auch schon an jemand anderen verschickt. Ich habe große Probleme damit, nicht so zu „funktionieren“ wie früher. Damit, dass ich Dinge nicht mehr so leicht wegstecke, dass ich Pausen brauche und mich manchmal einfach irgendwo rausnehmen muss. Das Lied sagt, dass ich nicht so hart zu mir sein soll. Dass es okay ist, zu fallen. Dass es immer weitergeht für mich und ich nur drauf achten soll, nicht auf Scherben zum Stehen zu kommen. Ich habe es oft gehört, und es hat sich oft festgesetzt für eine gewisse Zeit. Ich werde versuchen es mir zu Herzen zu nehmen. Zu fallen ist okay. Man muss nur irgendwann weitergehen.

MIKA – Challenge: Tag 272

Heute bin ich dankbar, dass in meiner Sternenkindergruppe momentan so viele gesunde kleine Folgewunder auf die Welt kommen. Es scheint so, als ob viele Eltern von Sternenkindern momentan ihre neue Chance auf Glück bekommen, und das ist wirklich schön.

MIKA – Challenge: Tag 273

Heute bin ich dankbar für eine Entscheidung, die ich gestern getroffen habe. Ich bin seit Monaten gestresst ohne Ende und mir ist schon ein paar Mal eine Krankschreibung „angedroht“ worden. Gestern Abend habe ich mich dann entschlossen, anzufangen die Ansprüche an mich selbst langsam über Bord zu werfen. Ich werde nur noch die Dinge tun (arbeitstechnisch gesehen), die notwendig sind oder die mir Spaß machen. Schluss mit nach Feierabend Sachen machen, am Wochenende und an Feiertagen arbeiten und Schluss mit immer Stress haben weil eine Aufgabe abends noch nicht fertig ist. Und obwohl ich noch gar nicht viel gemacht hatte, ging es mir auf einmal besser, ich bin heute zum ersten Mal seit Monaten ohne Stress zur Arbeit gefahren und hatte einen entspann Tag. Ich hoffe das hält länger und ich schaffe es, den Entschluss auch richtig umzusetzen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s