Mika – Challenge: Teil 24

MIKA – Challenge: Tag 123

Heute bin ich dankbar für den wunderbaren Tag, den wir in Karlsruhe verbracht haben und dass wir auf Mika getrunken haben. Er ist immer dabei. Ich bin dankbar, dass wir solche Wege wie den heute einfach machen können um Menschen zu treffen, die uns wichtig sind.

MIKA – Challenge: Tag 124

Heute bin ich dankbar, dass dieses Jahr einfach so gar keine Weihnachtsstimmung aufkommen will. Es ist viel zu warm und das Wetter passt gar nicht und es kommt einem auch nicht so vor als ob Weihnachten wäre. Man kann es mental sehr gut einfach weit fortschieben und ignorieren. Es wäre alles viel schwieriger gewesen wenn wir beispielsweise weiße Weihnacht gehabt hätten, aber erst gestern haben wir in Karlsruhe blühende Bäume gesehen und ich bin sehr dankbar dass das alles einfach überhaupt nicht passt.

MIKA – Challenge: Tag 125

Heute bin ich dankbar, dass mein Mann trotz seiner eigenen Trauer für mich da ist und mich tröstet, wenn es mich wie heute einfach aus den Schuhen haut. Er erkennt den Schmerz, der sich hinter meiner grauenhaften Laune versteckt und ist einfach da. Und das obwohl er selber so traurig ist. Das ist ein Grund um sehr dankbar zu sein.

MIKA – Challenge: Tag 126

Heute bin ich dankbar dafür, dass auch wenn Mika nicht mehr bei uns ist und wir deshalb auch gar keine Lust auf einen Baum hatten, er trotzdem irgendwie Weihnachten hatte. Ein paar ganz liebe Menschen haben ihn nämlich so ins Herz geschlossen, dass er einen Platz an ihrem Baum bekommen hat. Das hat mich trotz meiner Trauer gestern sehr berührt und dafür bin ich sehr dankbar.

 

MIKA – Challenge: Tag 127

Heute braucht es gar nicht viele Worte. Wir haben heute ein wunderbares Geschenk bekommen, für das ich sehr dankbar bin und das mich sehr froh gemacht hat. Auch wenn es nichts wiederbringen kann, ist es einfach wunderbar.

 

MIKA – Challenge: Tag 128

Heute bin ich dankbar dafür, dass ich es durchgehalten habe wieder Sport zu machen. Vor der Schwangerschaft hat das eigentlich gut geklappt. Aber dann war Schluss. Ich wollte immer wieder anfangen, aber erst ging es nicht und dann hatte ich einfach keine Lust mehr. Umso dankbarer bin ich, dass ich jetzt endlich wieder über meinen Schatten gesprungen bin und es keine einmalige Sache war. Ich hoffe ich halte es weiter durch, denn auch wenn es absolut keinen Spaß macht geht es einem doch besser.

MIKA – Challenge: Tag 129

Heute bin ich dankbar, dass ich heute mal einen Tag hatte, der nur für mich war. Ich habe lauter Sachen gemacht, die mir Freude machen und das war wirklich schön. Auch wenn sich im Hintergrund immer das schlechte Gewissen meldet, war es doch schön eine Auszeit zu haben.

MIKA – Challenge: Tag 130

Heute bin ich dankbar, dass wir für die heutigen Verhältnisse „früh“ angefangen haben mit der Familienplanung. Dadurch haben wir viel Zeit für Folgewunder. Den wirklich richtigen Zeitpunkt für Kinder gibt es nie, aber wenn man sich davon kirre machen lässt, dann bekommt man nie welche. Und so bin ich froh und dankbar, dass wir uns nicht haben kirre machen lassen und so zumindest nicht so laut die Uhr im Nacken haben.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s