Getragen für immer

Die erste Hürde hatten wir genommen, dein Sarg war ausgesucht. Die zweite folgte, denn mit einem Sarg war es ja nicht getan. Wenn jemand eingeäschert wird, dann muss es auch eine Urne geben. Und wenn man sich für einen Friedwald entscheidet, dann gibt es nur sehr wenig Auswahl. Es gibt sehr schöne Urnen für Kinder. Unser Bestatter zeigte uns sogar eiförmige kleine Urnen für frühgeborene Kinder, die direkt wieder gehen müssen. Aber all das war nicht erlaubt. Für eine Stelle im Friedwald müssen es besondere, extra für den Friedwald zertifizierte Urnen sein. Die Standard-Friedwaldurne ist eine weiße Urne mit einem Ginkoblatt darauf. Sie gefiel uns für dich gar nicht. Kinderurnen müssen bunt sein. Fröhlich. Irgendwie besonders eben. Sie müssen das Wesen der Kinder widerspiegeln. Wir entschieden uns für eine helle Urne aus gewachstem, massivem Holz. Ahorn war es glaube ich. Denn: sie bot eine gute Leinwand. Wir entschieden uns, deine Urne zu bemalen – mit Fingerfarben, denn etwas anderes ist nicht erlaubt, aber auch damit kann man einen Gegenstand sehr persönlich gestalten. Natürlich kann man damit keine Meisterwerke zu Wege bringen, aber man kann ausdrücken, was man sagen will. Wir haben unsere Liebe zu dir ausgedrückt. Und so wie du dein ganzes Leben und bis zur Sekunde deines Todes von uns getragen warst, so wirst du auf ewig von unseren Händen getragen sein. Es war schwer und traurig, aber nicht nur. Wir haben währen des Malens sogar gelacht. Ich glaube, das hätte dir gut gefallen, kleiner Schmetterling.

Mikas Urne Mikas Urne Mikas Urne Mikas Urne

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s